Kontakt

CMD-Behandlung

Kiefergelenkprobleme können zum Beispiel durch ungenau sitzende Füllungen oder Zahnersatz ausgelöst werden. Werden sie angepasst oder ausgetauscht, klingen die Beschwerden in der Regel rasch ab. Bei anderen Ursachen ist eine weiterführende Behandlung erforderlich, unter anderem mit Zahnschienen:

  • Positionierungsschienen
    Positionierungsschienen tragen Sie mehrere Monate, um das Kiefergelenk langfristig in eine gerade und entspannende Lage zu bringen. Die Schienen werden regelmäßig neu eingestellt, weil sich das Kiefergelenk während der Therapiephase in die korrekte Lage bewegt.
  • Entspannungsschienen
    Entspannungsschienen helfen bei leichtem Zähneknirschen und gleichen den Biss der oberen und unteren Zahnreihe aus.
  • Knirscherschienen
    Knirscherschienen bei ausgeprägtem Zähneknirschen dagegen verhindern insbesondere, dass sich die Zähne beim Knirschen gegenseitig abschleifen.

Falls empfehlenswert, überweisen wir Sie gerne an einen Physiotherapeuten oder Orthopäden, der begleitend eine Entspannungstherapie (z.B. mit speziellen Massagen) bei Ihnen durchführt.

CMD-Behandlung

Weitere Details zur CMD-Behandlung erfahren Sie im Zahnratgeber.

Navigation

020348800150